Was müssen Sie wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Teich haben?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Probleme mit Ihrem Teich erkennen und bieten Ihnen klare Schritt-für-Schritt-Lösungen an.

  • Bekämpfung und Prävention von Fadenalgen
  • Bekämpfung und Prävention von Schwebealgen
  • Reiher am Teich
  • Teichpflanzen wachsen nicht
  • Nicht wachsende Teichpflanzen
  • Grüner oder trüber Teich
  • Undichter Teich
Van der Velde Wasserpflanzen

Hier finden Sie alle Tipps, wann Sie etwas an Ihrem Teich tun sollten.

- 5 Tipps von Simon für Teichprobleme -

1. Sauerstoffpflanzen gegen Algen

Es ist das, was viele Teichbesitzer fürchten: grünes Wasser oder grüne Fäden im Wasser. In beiden Fällen haben Sie es mit Algen zu tun. Sie zu bekämpfen ist möglich, aber Prävention wäre besser. Simon schwört darauf, eine großzügige Menge an Sauerstoffpflanzen in den Teich zu setzen. Vor allem in den flacheren Gebieten (Zonen), wo es sich schneller erwärmt, ist es sinnvoll, sie zu pflanzen. Sauerstoffpflanzen verbrauchen die gesamte im Teich vorhandene Nahrung (CO2), so dass für die Algen nichts mehr übrig bleibt. Im Gegenzug geben die Pflanzen Sauerstoff an das Wasser ab und tragen dazu bei, dass Ihr Teich klar bleibt.

2. Reiher fernhalten? Helfen Sie Ihrem Fisch

Sehr schön, dass alle Arten von Tieren zu Ihrem Teich kommen, genau das, was Sie sich vorgestellt haben. Bis auf diesen gierigen Reiher. Einen Reiher fernzuhalten ist eine Herausforderung; es ist einfacher, den Fischen zu helfen. Legen Sie ein Stück PVC-Rohr, das zu Ihren Fischen passt, auf den Grund des Teichs, damit sie darin verschwinden, sobald der Reiher am Ufer auftaucht. Eine weitere gute Idee: Pflanzen Sie Seerosen in Ihrem Teich. Die Fische - und Frösche - können sich dann gut unter dem Lilienblatt verstecken.

3. Kein klares Wasser im Teich

Es kann passieren, dass das Wasser in Ihrem Teich nicht mehr klar ist. Hierfür gibt es mehrere mögliche Ursachen. Eine davon ist, dass das Wasser zu wenig Nährstoffe enthält. Das Wasser ist zu sauer und es gibt wenig CO2. Abhilfe kann man leicht schaffen, indem man neue Sauerstoffpflanzen in den Teich setzt und/oder die Teichbakterien stärkt. Sie können das eine oder das andere zuerst ausprobieren, oder auch beide gleichzeitig. Seien Sie dann geduldig, denn es wird einige Tage bis Wochen dauern, bis Sie Ergebnisse sehen.

4. Wählen Sie eine Mischung aus Teichpflanzen

Bei der Anlage eines Teiches kann man zwischen vielen verschiedenen Pflanzenarten wählen. Sie lassen sich in Gruppen einteilen: Sauerstoffpflanzen, Sumpfpflanzen, Wasserpflanzen, Schwimmpflanzen und Seerosen. Simon rät jedem neuen und bestehenden Teichbesitzer, eine schöne Mischung aus all diesen Teichpflanzen herzustellen. Genau diese Vielfalt ermöglicht es Ihrem Teich, sein biologisches Gleichgewicht zu erhalten. Natürlich können Sie innerhalb jeder Kategorie die Arten auswählen, die Ihnen gefallen, insbesondere bei den Wasser- und Sumpfpflanzen gibt es eine große Auswahl. Wenn Sie zu viele Pflanzen einer Art auswählen oder wenn Sie eine andere Art vermissen - z. B. viele Sauerstoffpflanzen, aber keine Sumpfpflanzen -, kann Ihr Teich aus dem Gleichgewicht geraten.

5. Schlecht wachsende Teichpflanzen

Es ist ein häufiges Problem, vor allem bei neuen Teichen: Die Wasserpflanzen wollen nicht richtig wachsen. Simons Motto? Haben Sie Geduld. Besonders wenn ein Teich gerade erst angelegt wurde, ist es schwierig, das richtige Gleichgewicht zu finden. Das Wachstum der Teichpflanzen hängt damit zusammen. Sie können aber, vor allem bei einem bestehenden Teich, diese Checkliste durchgehen: Teichbakterien sind zugesetzt, die Pflanzen stehen in der richtigen Tiefe (oder eventuell etwas flacher), es gibt ausreichend Licht und die Teichbegrünungserde ist aufgebracht. Wenn Sie all dies getan haben, werden Ihre Teichpflanzen bald wieder zu wachsen beginnen.

Drahtalgen

Bekämpfung und Prävention von Fadenalgen

Niemand möchte, dass der Teich mit grünen Fäden übersät ist, die Wasserpflanzen und -tiere überwuchern. Es gibt jedoch keinen Grund, die Alarmglocken zu läuten, wenn Sie Fadenalgen im Teichwasser sehen.

Schwebealgen

Bekämpfung und Prävention von Schwebealgen

Es ist die Angst vieler Teichwirte: Das klare Wasser im Teich wird grün. Wenn man das erst spät merkt, kann die Aussicht schon ziemlich trüb und hellgrün sein.

Reiher in Ihrem Garten am Teich

Haben Sie einen Reiher am Teich?

Dass ein Teich Tiere anlockt, ist in der Regel einer der Wünsche eines Teichbesitzers. Aber es gibt einige Tiere, die er lieber nicht sehen möchte. Der Reiher ist einer von ihnen.

Teichpflanzen wachsen nicht

Teichpflanzen wachsen nicht

Wachsen Ihre Teichpflanzen nicht gut? Dies kann verschiedene Ursachen haben. Simon hat für jede Ursache eine Lösung, damit Ihre Teichpflanzen wieder wachsen und gedeihen.

Nicht wachsende Teichpflanzen

Probleem:

Ich habe meine Teichpflanze Pfennigkraut nach der Anleitung in den Teichkörben eingetopft und in den Sumpfbereich (-15 cm) unseres kleinen Teiches gesetzt. Ein paar Wochen später sieht es so aus, als würden die Pflanzen verrotten. Die Blätter werden braun und es sieht so aus, als würden sie sich auflösen. Leider ist davon nicht mehr viel übrig.

Oplossing:

Die Pflanzen müssen sich akklimatisieren, das erledigt die Natur von selbst. Was hilft, ist, die Pflanze etwas höher zu setzen. Ein höherer Standort bedeutet mehr Licht und Wärme, und das wiederum bedeutet mehr Kraft für das Wachstum der Pflanze.

Probleem:

Vor einem Monat habe ich neue Teichpflanzen in meinen alten Teich gesetzt, aber sie scheinen nicht zu wachsen und zu blühen.

Oplossing:

Manchmal kann es helfen, dem Teich eine zusätzliche Dosis Mineralien zuzuführen. Dazu bringen Sie Teichpflanzenerde am Fuß der Teichpflanzen an. Diese Tonerde enthält Mineralien, die den Teichpflanzen einen Schub geben. Darüber hinaus müssen bestehende Teiche von Zeit zu Zeit gewartet werden. Lesen Sie mehr über die Wartung von Wasseranlagen.

Probleem:

Ich habe schon seit einigen Jahren einen Teich in meinem Vorgarten, aber es scheint, dass die Wasserpflanzen nicht mehr wachsen wollen. Was ist hier eigentlich los?

Oplossing:

Es ist durchaus möglich, dass das Wasser mit der Zeit weniger Nährstoffe enthält, als die Teichpflanzen benötigen. Dies lässt sich leicht beheben, indem man dem Boden Teichpflanzennahrung hinzufügt. Außerdem kann es ein guter Zeitpunkt sein, Ihre Teichpflanzen zu beschneiden, gerade wenn Sie dem Teich zusätzliche Nährstoffe zugeführt haben.

Probleem:

Die Blätter meiner Seerosen sehen aus, als ob sie abgefressen werden. Drei Blätter sind bereits vollständig verschwunden. Ich habe keine Fische im Teich, aber ich habe ein paar Kaulquappen. Was kann ich dagegen tun? Wird die Pflanze noch blühen?

Oplossing:

Die gefressenen Blätter können verschiedene Ursachen haben. Es gibt mehrere Insekten, die sich von den Blättern der Seerose ernähren. Wir empfehlen, viele Wasserpflanzen in den Teich zu setzen, um zu verhindern, dass sie von Insekten aufgefressen werden. Trotzdem wird Ihre Seerose sicher noch blühen. Wenn Sie die Pflanze höher im Teich platzieren, fördert dies ein schnelleres Wachstum und auch die Blüte.

Schwebealgen

Grüner oder trüber Teich

Probleem:

Ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Teich angelegt, und das Wasser ist jetzt völlig grün geworden. Wie kann das passieren? Und was kann ich dagegen tun?

Oplossing:

Das passiert oft am Anfang, wenn der Teich angelegt wird. Der Teich befindet sich noch im Prozess der Herstellung des biologischen Gleichgewichts und der Bekämpfung von Schwebealgen. Die Natur regelt das von selbst, vorausgesetzt, es sind genügend Teichpflanzen vorhanden und dem Wasser wurden Bakterien zugesetzt. Sie sorgen dafür, dass der Teich klar wird und klar bleibt.

Problem:

Der Winter ist fast vorbei und ich sehe, dass mein Teich grünes Wasser hat. Was kann ich tun?

Lösung:

Dies kann in der Tat nach den kalten Wintermonaten der Fall sein, aber auch, wenn es ein paar warme Tage gibt und es vorher kalt gewesen ist. Der Teich erwacht aus seinem Winterschlaf, die Pflanzen hinken noch hinterher, aber das Wasser wird durch den hellen Sonnenschein warm. Dies begünstigt Schwebealgen, die das Wasser grün färben. Die Natur wird dies selbst korrigieren. Sobald die Wasserpflanzen aufwachen, mehr Sonne abbekommen und wieder zu wachsen beginnen, werden sie - wenn es genug von ihnen gibt - dafür sorgen, dass der Teich wieder klar ist.

Probleem:

Ich habe einen Koiteich im Garten, aber das Wasser wird immer trüber. Wie kann das sein?

Oplossing:

Trübes Teichwasser in einem Koiteich kann dadurch entstehen, dass die Koikarpfen die Wasserpflanzen auf den Kopf stellen. Sie sind echte Wurzelfresser. Eine Lösung ist ein Boden ohne Pflanzen oder Teichsubstrat. Ist das zu wenig? Dann könnte eine schwimmende Pflanzeninsel eine gute Idee sein, wo die Fische die Pflanzen nicht fressen können.

Probleem:

In meinem Teich habe ich eine Pumpe unter der Wasseroberfläche an der Seite, um den Teich gesund zu halten, aber das Wasser bleibt trübe. Wie kann das sein?

Oplossing:

Trübes Teichwasser kann dadurch entstehen, dass die Filterpumpe zu stark arbeitet und alle Pflanzen durchbläst. Sie verlieren Pflanzenteile, die durch das Wasser schwimmen und das Wasser trüb machen. Dies kann auch mit einem Springbrunnen im Teich geschehen. In beiden Fällen empfehlen wir Ihnen, das Gerät zunächst eine Stufe herunterzudrehen, um zu sehen, ob dies hilft. Wenn dies nicht ausreicht, können Sie die Pumpe oder den Springbrunnen abschalten. Lesen Sie mehr über einen Teich ohne Pumpe.

Undichter Teich

Undichter Teich

Probleem:

Wir haben unseren Teich vor Jahren mit Folie ausgekleidet, als er gebaut wurde, aber wir glauben, dass er sich langsam entleert. Wie kann ich das Leck aufspüren?

Oplossing:

Das ist ein unangenehmes Problem. Zunächst ist es wichtig, das Leck zu finden.

  1. Bleibt der Wasserstand auf einem niedrigeren, aber gleichbleibenden Niveau, befindet sich das Loch in der Wand über dem aktuellen Wasserstand. Dies ist günstig. Füllen Sie den Teich einige Zentimeter auf und schauen Sie nun am Teichrand entlang, ob Sie das Leck finden können. Das macht man zum Beispiel mit einer gefärbten Flüssigkeit wie Milch, damit man sieht, wohin das Wasser sozusagen fließt, nämlich in die Nähe des Lecks. Sie reparieren das Leck wie bei einer Luftmatratze mit einem im Handel erhältlichen Reparatursatz.
  2. Befindet sich das Loch im Boden, entleert sich der Teich zur gleichen Zeit. Darauf müssen Sie warten, bevor Sie das Leck finden können. Wenn der Teich fast leer ist, können Sie die gleiche Taktik mit der Milch in dem verbliebenen Restwasser erneut versuchen.
  3. Schließlich kann bei älteren Teichen die Auskleidung abgenutzt sein und das Wasser langsam versickern. Dies ist häufiger bei Teichen mit PVC-Folie der Fall, da diese eine kürzere Lebensdauer hat als Gummifolie: etwa 5 bis 10 Jahre im Vergleich zu mindestens 30 Jahren. In diesem Fall muss der gesamte Teich geleert und neu ausgekleidet werden. Siehe den Schritt-für-Schritt-Plan für den (Wieder-)Aufbau eines Teiches.

Häufig gestellte Fragen zu Teichproblemen

Vielleicht stellen Sie fest, dass sich das Wasser in Ihrem Teich zunehmend grün färbt. Höchstwahrscheinlich haben Sie Schwebealgen. Es gibt drei Dinge, die Sie tun können, um das Wasser wieder klar zu machen:

  1. Setzen Sie mehr Sauerstoffpflanzen ins Wasser. Sie reinigen das Wasser, indem sie Sauerstoff freisetzen und Nährstoffe absorbieren.
  2. Fügen Sie Ihrem Teich weitere Wasserpflanzen hinzu, z. B. Hechtkraut oder gelbe Seerosen. Sie gebenCO2 an das Wasser ab, einen wichtigen Nährstoff für sauerstoffhaltige Pflanzen.
  3. Fügen Sie zusätzliche Mineralien in Form von Teichbegrünungserde hinzu. Mineralien sind auch ein Nährstoff für Sauerstoffpflanzen.

Ist das Teichwasser aufgrund eines fehlenden biologischen Gleichgewichts trüb geworden? Wenn Sie neue Sauerstoffpflanzen (und eventuell andere Teichpflanzen) eingesetzt haben und eine zusätzliche Dosis Teichbakterien verabreicht haben, kann es einige Tage bis Wochen dauern, bis das Wasser wieder klar wird. Schließlich brauchen die Pflanzen und Bakterien Zeit, um ihre Arbeit zu verrichten.

Ein kleiner Teich wird auf die gleiche Weise sauber gehalten wie andere Teichtypen: Teichpflanzen kann man nicht genug haben. Wählen Sie eine schöne Komposition aus Sauerstoffpflanzen, Sumpfpflanzen, Wasserpflanzen und Seerosen sowie einen Boden aus Teichsubstrat und Sie werden Ihrem kleinen Teich sehr helfen. Für einen kleinen Teich eignen sich gelbe Schwertlilien, eine kleine Seerose und Hornkraut. Simon hat spezielle Pflanzenpakete für kleine und große Teiche geschnürt.

Sobald das Teichwasser immer grüner wird, haben Sie es mit Schwebealgen zu tun. Greifen Sie so schnell wie möglich ein, denn wenn Sie zu lange warten, sind Ihre Teichpflanzen nicht mehr zu retten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie gegen Schwebealgen tun können.


Fordern Sie unser kostenloses E-Book an.

Die wichtigsten Do's and Don'ts zur Teichpflege in einem praktischen E-Book.

Fordern Sie unser kostenloses E-Book an.

Die wichtigsten Do's and Don'ts zur Teichpflege in einem praktischen E-Book.

Van der Velde Wasserpflanzen erhält eine 9.3 basierend auf 285 Bewertungen auf Trustpilot

WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

Kostenlose und unverbindliche individuelle Beratung

Ein klarer Teich in 6 Schritten

MÖCHTEN SIE EINEN RABATT VON 10%?

Erhalten Sie Updates per E-Mail von Van der Velde Waterplanten Melden Sie sich an und bleiben Sie über nützliche Teichtipps und Sonderaktionen informiert
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über Tipps und Aktionen informiert.
10% RABATT ERHALTEN!
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über Tipps und Aktionen informiert.
10% RABATT ERHALTEN!