Alles über den Teich und die verschiedenen Arten von Teichen

Teiche gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen. Sie stehen vor der Wahl eines Teiches, der zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Garten passt.

Simon verrät Ihnen gerne die wichtigsten Tipps & Tricks für den erfolgreichen Bau und die Bepflanzung der verschiedenen Teichtypen:

  • Miniteich / Balkonteich / Terrassenteich
  • Biologischer Pflanzenteich
  • Teich
  • Koi-Teich
  • Naturteich
  • Dichter Teich / Spiegelteich

Haben Sie eine Frage zum Bau, zur Einrichtung oder vielleicht ein Teichproblem, auf das Sie stoßen? Simon ist gerne bereit zu helfen:

Van der Velde Wasserpflanzen

Sie bauen einen großen Teich oder legen ihn an?

Mit der Simons-Beratung sparen Sie mindestens 1.000 Euro

- 5 Tipps von Simon für die Wahl Ihres Teiches -

1. Teich ist eine Win-Win-Situation

Ein Teich im Garten ist sehr beliebt. Es ist wunderbar, von seinem Haus aus auf einen schönen Teich blicken zu können, der viele Tiere anzieht. Jeder Teich ist auch ein sehr guter Beitrag zur Artenvielfalt; man hilft damit vielen Insekten, aber auch Amphibien und Vögel freuen sich über eine Wasserstelle, um sich abzukühlen oder sogar einen Lebensraum zu finden. Wenn Sie den Platz und die Mittel haben, können Sie sich für einen Schwimmteich entscheiden, der Platz für einen schönen Pflanzenfilter und zum Schwimmen bietet. Wenn Sie Simon fragen, ist das eine sehr gute Wahl, denn es ist eine Win-Win-Option: die Natur und Sie genießen den Teich.

2. Spiegelteich mit Wasserpflanzen

Wer denkt bei einem spiegelnden Teich an einen rechteckigen, schwarzen Behälter mit Wasser, in dem nichts wächst? Ganz genau. Aber so ein Gartenteich bleibt nicht lange sauber, wenn man nicht für einige Teichpflanzen sorgt. Dies kann in bescheidenem Umfang mit Sauerstoffpflanzen geschehen, die ausschließlich unter Wasser wachsen. Sie berühren die Oberfläche nicht und der Spiegelteich bleibt unversehrt. Simon spricht sich jedoch dafür aus, auch einen solchen starren Teich mit den notwendigen Teichpflanzen zu bestücken. Schwimmpflanzen sind eine gute Option, und auch Seerosen können in einem Spiegelteich schön aussehen. Dies muss nicht über die gesamte Länge geschehen, Sie können auch nur eine Ecke dafür verwenden, so dass der Rest der Oberfläche schön glatt bleibt und Sie die vorbeiziehenden Wolken darin reflektiert sehen können.

3. Denken Sie sorgfältig über Ihren Koiteich nach

Ein Koiteich ist ein Sonderfall unter den Gartenteichen. Während es bei fast allen Teichen um das Wasserspiel, den Pflanzenfilter oder die Gesamtoptik geht, ist das bei einem Koiteich anders. Ein Blickfang sind die wunderschön gefärbten Kois, die oft in einem Teich mit dunklem Substrat gehalten werden. Es ist ratsam, sorgfältig zu überlegen und sich über diese Art von Teich zu informieren. Ein Beispiel sind die Teichpflanzen; die Koi fressen sie gerne, und deshalb ist es wichtig, sie in Ihrem Teich auf eine optisch ansprechende Weise zu platzieren. Dies kann mit einer schwimmenden Pflanzeninsel oder einfach durch das Aufstellen vieler Pflanzen geschehen, so dass es weniger ein Problem ist, wenn Ihre Koi einige davon fressen.

4. Genügend Sonnenlicht in Ihrem Gartenteich

Unabhängig davon, für welchen Gartenteich Sie sich entscheiden, ist der Standort Ihres Teiches wichtig. Wasserpflanzen und auch einige Tiere benötigen für ein gesundes Wachstum ausreichend Sonnenlicht. Deshalb empfiehlt Simon, einen Teich an einem Ort anzulegen, der mindestens 6 Stunden Sonnenlicht pro Tag erhält. So geben Sie den Teichpflanzen, die sowohl unter als auch über Wasser wachsen, die besten Chancen, Ihren Gartenteich in ein schönes Biotop zu verwandeln, an dem Sie sich erfreuen werden.

5. Reichlich Teichpflanzen im Gartenteich

Für jeden Teich, ob groß oder klein, ist es notwendig, genügend und vielfältige Teichpflanzen zu haben. Am besten ist eine Mischung aus Seerosen, Sauerstoffpflanzen, Sumpfpflanzen und Schwimmpflanzen. Simon rät seinen Kunden, für jeden Quadratmeter mindestens einen Teichkorb mit vier Pflanzen aufzustellen. Stellen Sie nicht mehr als 4 dieser Körbe auf (d.h. 16 Pflanzen).

Van der Velde Wasserpflanzen Terrassenteich

Miniteich / Balkonteich / Terrassenteich

Sie brauchen keinen großen Garten, um einen abwechslungsreichen Naturteich anzulegen. Sie können einen Mini-Teich auf einem Balkon haben. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie einen erfolgreichen Balkonteich anlegen können.

Ein organischer Pflanzenteich sieht sehr natürlich aus.

Biologischer Pflanzenteich

Wenn Sie einen fast wartungsfreien Teich bevorzugen, dann ist der Bau eines Bio-Teichs in Ihrem Garten von großem Wert. Ein organischer Teich enthält viele Teichpflanzen, unterteilt in: Sauerstoffpflanzen, Seerosen, Sumpfpflanzen und Wasserpflanzen.

Van der Velde Waterplants Schwimmteich

Teich

Erstellen Sie zunächst einen Gesamtplan für den Bau und die Gestaltung. Welche Möglichkeiten gibt es in Bezug auf Größe und Fläche? Ist es möglich, einen tieferen Schwimmbereich und einen flacheren Bereich für die Bepflanzung zu schaffen?

Van der Velde Waterplants Koi-Teich

Koi-Teich

Ein Koiteich ist ein Teich speziell für Ihre Koi. Das Besondere an diesem Teich ist, dass er einen separaten Bereich für Pflanzen hat, denn Ihre Koi fressen gerne Wasserpflanzen! Was müssen Sie bei der Anlage eines Koiteichs beachten?

Naturteich mit Pflanzen

Naturteich

Für einen Naturteich sollten Sie zunächst einen Gesamtplan für den Bau und die Anlage erstellen. Was wäre ein guter Platz im Garten, z. B. in Bezug auf die Sonne und die übrige Gestaltung des Gartens?

Spiegelteich rechteckig

Dichter Teich / Spiegelteich

Wenn Sie ein schlichtes Design mögen, dann ist ein flacher Spiegelteich eine interessante Option für Ihren Garten. Das Wort "Spiegel" sagt eigentlich schon alles: Die Gegenstände, die sich neben dem Teich befinden, spiegeln sich im Wasser.


Ich möchte eine kostenlose Beratung über einen Teich

Füllen Sie das nachstehende Formular möglichst vollständig aus und Sie erhalten eine maßgeschneiderte Beratung.
FreeviewTeichRatgeber
Was für einen Teich haben Sie schon oder möchten Sie haben?
Wählen Sie Ihren (gewünschten) Teich
Maximale Upload-Größe: 2MB

Häufig gestellte Fragen zu Teichen

Ein kleiner Teich wird angelegt, indem man selbst ein Loch in den Boden gräbt. Simon empfiehlt, vor der Auskleidung des Teiches mit Teichfolie Tiefenzonen für die verschiedenen Teichpflanzen anzulegen. Dann ist es an der Zeit, ein Teichsubstrat anzulegen und es mit den von Ihnen ausgewählten Teichpflanzen zu dekorieren. Hier finden Sie alle Tipps von Simon zum Anlegen eines kleinen Teichs im Garten.

Ein Naturteich wird auch als biologischer Pflanzenteich bezeichnet. Er besteht aus Tiefenzonen für die verschiedenen Teichpflanzen und ist mit Teichfolie ausgekleidet. Man setzt viele Teichpflanzen hinein, auf den Boden kommt eine Schicht Teichsubstrat und man fügt Teichbakterien hinzu. Auf diese Weise kann der Teich selbst ein biologisches Gleichgewicht aufrechterhalten. In diesem Blog können Sie alles darüber lesen, wie man diesen Teich anlegt.

  1. Terrassenteich, Balkonteich oder Miniteich: drei Namen für dieselbe Idee: oft ein großes Fass oder ein Kübel, gefüllt mit Teichpflanzen und Wasser, das perfekt auf eine kleine Terrasse oder einen Balkon passt.
  2. Biologischer Pflanzenteich: Diese Art von Teich ist für Naturliebhaber gedacht, die auch die Artenvielfalt fördern möchten. Es wird keine Pumpe oder ein Filter verwendet und der Pflanzenteich ist so konzipiert, dass er sich selbst im biologischen Gleichgewicht hält. Dieser Teich übt eine enorme Anziehungskraft auf Insekten und (Wasser-)Tiere aus.
  3. Badeteich: Ein sehr beliebter Teich, der immer häufiger in Hinterhöfen auftaucht. Es handelt sich nicht um einen Pool, sondern um einen Teich mit einem geschützten Pflanzenfilter und einem Schwimmbereich. Der Pflanzenfilter hält das Wasser im Gleichgewicht und klar.
  4. Koi-Teich: nicht nur ein Teich mit Fischen, sondern mit echten Hinguckern: bunten Koi-Fischen. Dieses aus Japan stammende Hobby erfordert einige Vorkenntnisse, bevor man sich für den Bau eines Koiteichs entscheidet.
  5. Naturteich: Der Name ist Programm: In einem Naturteich kann die Natur ihren Lauf nehmen. Es gibt keine Teichfolie auf dem Boden und der Wasserstand wird durch eine natürliche Wasserquelle in der Nähe des Teichs erzeugt. Natürlich wird keine Pumpe oder ein Filter verwendet, aber der Teich ist mit allen möglichen Teichpflanzen bepflanzt.
  6. Tauter Teich oder Spiegelteich: Dieser Teich hat oft eine rechteckige Form und besteht aus Beton oder Stein. Die Oberfläche des Wassers ist straff und glatt, so dass sich die Umgebung darin spiegelt. Teichpflanzen können in einen spiegelnden Teich gesetzt werden, ohne dass die Spiegelung verloren geht.
  7. Kleiner Teich: Es handelt sich zwar nicht um einen Teichtyp, aber er ist es wert, in dieser Liste erwähnt zu werden. Ein kleiner Teich ist ein Teich, der nicht mehr als 10.000 Liter Wasser enthält. Die Gestaltung ähnelt oft der eines Bio-Pflanzenteichs: viele Wasserpflanzen, die viele Tiere anlocken.

Die Form Ihres Teiches ist frei wählbar und wird bei jedem anders sein. Bei der Wahl der Teichform gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten. Erfahren Sie, wie Sie Ihren eigenen Teich anlegen können, und denken Sie über diese Fragen nach:

  • Was ist die Funktion des Teiches? Möchten Sie Insekten und Amphibien anlocken, möchten Sie sich an schönen Fischen erfreuen, oder passt ein schlichter Teich gut in Ihren modernen Garten?
  • Was mögen Sie? Manche mögen üppige Vegetation und einen Teich, der sich in die natürliche Umgebung einfügt, andere bevorzugen eine spiegelnde Wasseroberfläche mit sauberen Rändern.
  • Wie viel Platz haben Sie zur Verfügung? Ein wichtiger Punkt, der auch die Möglichkeiten der Teichart und -form bestimmt. Gut zu wissen: Einen Teich in organischer Form kann man leicht selbst ausheben, aber für einen Teich mit Betonwänden (wie einen Spiegelteich) müssen Sie Hilfe in Anspruch nehmen.

Ein natürlicher oder bepflanzter Teich mit Teichfolie sollte mindestens -80 cm tief sein. Simon empfiehlt oft, den Teich 100 cm tief anzulegen, damit die Unterwasserwelt und auch die Teichpflanzen mehr Platz haben. Dies gilt auch für einen natürlichen kleinen Teich. Die Breite sollte mindestens 120 cm betragen.

Nein, für einen Teich, der aus einem mit Teichfolie ausgelegten Loch im Boden besteht, ist keine Genehmigung erforderlich. Ein solcher Zierteich gilt nicht als Bauwerk und ist daher nicht genehmigungspflichtig. Natürlich muss der Teich auf Ihrem eigenen Grundstück - Ihrem eigenen Hof - neben dem Haus angelegt werden. Je nachdem, wie groß Sie den Teich anlegen oder welche Bautechnik Sie verwenden, kann eine Umweltgenehmigung erforderlich sein. Denken Sie an Bagger oder andere Maschinen, die während der Bauarbeiten den öffentlichen Raum in der Nähe des Hauses behindern können. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Gemeinde.

Ein Teich kann sehr pflegeleicht sein. Wenn Sie einen solchen Teich möchten, empfiehlt Simon einen biologisch bepflanzten Teich, bei dem die Teichpflanzen zusammen mit Bakterien das Wasser klar halten. Eine Pumpe oder ein Filter sind bei dieser Art von Teich gar nicht erforderlich. Wenn Sie Fische im Teich haben, ein Baum mit fallenden Blättern neben Ihrem Teich steht oder nicht genügend Teichpflanzen vorhanden sind, sind dies alles Faktoren, die den Pflegeaufwand des Teiches beeinflussen. Lesen Sie alles über die Pflege Ihres Teiches.

Wenn es sich um einen kleinen Teich im Garten handelt, empfiehlt Simon, ihn mindestens -80 cm, besser aber -100 cm tief anzulegen. Auf diese Weise bieten Sie Teichpflanzen und Teichtieren wie Fröschen und Salamandern genügend Platz, um zu wachsen und gut zu leben. Darüber hinaus ist eine Breite von 120 cm oder mehr ein guter Ausgangspunkt. Die einzige Ausnahme ist natürlich der Miniteich, bei dem Sie den Behälter mit Wasser auf dem Balkon oder der Terrasse aufstellen können.

Teichfolien gibt es in allen Formen, Größen und Materialien. Und damit variiert natürlich auch der Preis. Ein kleiner Teich mit 150 Litern Inhalt kann für etwa 50 € erworben werden, ein Teich mit 200 Litern Inhalt für etwa 140 €. Wenn Sie sich für einen etwas größeren Teich von 500+ Litern entscheiden, zahlen Sie einen Preis von etwa 400 €. Teichkästen zwischen 1000 und 2000 Litern kosten etwa 400 bis 900 €. Selbst größere Modelle mit mehr Litern kosten oft mehr als 1000 € oder sogar Tausende.

Für einen Teich im Garten wählt man am besten einen Platz, der vier bis sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag erhält, damit alle Teichpflanzen gut wachsen können. Es ist auch ratsam, einen Teich nicht neben oder in der Nähe von Laubbäumen oder Sträuchern anzulegen, da Sie sonst jeden Herbst einen Teich voller Blätter haben. Weitere Tipps zum Teichbau finden Sie in Simons Schritt-für-Schritt-Plan.

Ein Naturteich ist oft groß und wird ohne Bodenfolie angelegt. Es wird eine natürliche Wasserquelle in der Nähe genutzt. Sehen Sie, wie der Bau eines natürlichen Teiches funktioniert. Möchten Sie einen bepflanzten Teich, in den Sie viele Teichpflanzen setzen und der Tiere anlockt, in dem aber der Boden mit Teichfolie ausgelegt ist? Dann handelt es sich um einen biologischen Pflanzenteich. Lesen Sie mehr über diese Art von Teich.


Holen Sie sich unser kostenloses E-Book.

Mit diesen 10 Schritten von Simon kann jeder einen Teich anlegen und bepflanzen.

Holen Sie sich unser kostenloses E-Book.

Mit diesen 10 Schritten von Simon kann jeder einen Teich anlegen und bepflanzen.

Van der Velde Wasserpflanzen erhält eine 9.3 basierend auf 285 Bewertungen auf Trustpilot

WIE KÖNNEN WIR HELFEN?

Kostenlose und unverbindliche individuelle Beratung

Ein klarer Teich in 6 Schritten

MÖCHTEN SIE EINEN RABATT VON 10%?

Erhalten Sie Updates per E-Mail von Van der Velde Waterplanten Melden Sie sich an und bleiben Sie über nützliche Teichtipps und Sonderaktionen informiert
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über Tipps und Aktionen informiert.
10% RABATT ERHALTEN!
Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über Tipps und Aktionen informiert.
10% RABATT ERHALTEN!